Hauterkrankungen

Hauterkrankungen ganzheitlich behandeln

….weil Sie sich in einer schönen Haut einfach wohlfühlen dürfen!

Wenn Sie diese Seite lesen, dann kennen Sie wahrscheinlich Folgendes sehr gut:

  • Ihre Haut ist rau, juckt und schuppt, ist rot oder sogar nässend.
  • Sie haben schon alles Mögliche versucht, aber Ihre Hautprobleme kommen immer wieder.
  • Es quält Sie, dass Sie in der Öffentlichkeit immer wieder auf Ihr Hautbild angesprochen werden.
  • Sie haben schon viel Geld in Kosmetika und Nahrungsergänzung investiert, aber Nichts hat so richtig geholfen.
  • Sie können die betroffenen Hautstellen oft nicht verstecken und der Juckreiz belastet vor allem Ihren Schlaf.
  • Sie wünschen sich eine gesunde normale Haut ohne gerötete, schuppende und blutige Stellen?
Hauterkrankungen Ausschlag Jucken Neurodermitis Heilpraxis Karlsruhe

Wie schön wäre es…

  • wenn Ihre Haut wieder glatt und zart wäre?
  • wenn Sie Zeit und Aufwand für Cremes und Bäder reduzieren könnten und eine Alternative hätten?

Unsere Haut, ein Wunderwerk der Natur

Die Haut gehört mit einer Oberfläche von ca. 1,5 bis 2 m² zu unseren größten Organen.

  • Sie ist ein Hüllorgan, unser Kontaktorgan nach außen und innen.
  • Sie schützt den Körper vor Wärme, Kälte, Austrocknung.
  • Sie ist dehnbar und bewegungsfähig
  • Sie dient dem Stoff- und Wärmeaustausch, sie atmet, hat einen Stoffwechsel, nimmt Nährstoffe auf und scheidet sie aus. Unsere menschliche Haut hat ca. 3 Millionen Zellen.
  • Sie hat kommunikative Funktionen: Schmerzrezeptoren, Thermorezeptoren und Tastrezeptoren geben unserem Körper Signale und Impulse. Psychogalvanische Reaktionen geben unserer Umwelt Signale über unser Befinden, z. B. wenn Sie rot werden vor Freude.

Nach außen geschützt

Die Haut ist an sich eine Aufeinanderschichtung verschiedener Gewebearten, die kunstvoll ineinander wirken. Nerven, Blutgefäße, Sinnesrezeptoren, Talg- und Schweißdrüsen durchziehen unsere Haut. Das vegetative und zerebrospinale Nervensystem sind mit der Haut verbunden.

So nehmen wir über die Kontaktfläche unserer Haut viele Außenreize wahr. Temperaturänderungen, Berührung, Gefühle, Nähe, Gespräche und Umwelteindrücke können Reaktionen wie Schauder, Wohligkeitsgefühle, Frösteln, Schwitzen oder das Aufstellen der Körperhaare hervorrufen.

Unsere Haut ist unmittelbar in Kontakt zu unserer Umwelt. Sie reagiert auf Vieles, sei es Stress, Sorgen, Überforderung. Müdigkeit lässt sich oft an einer fahlen, schlaffen Haut und den typischen Ringen unter den Augen erkennen.

Hektische Flecken im Gesichts- und Halsbereich spiegeln innere Unruhe und Anspannung in stressigen Situationen. Aber auch Glücksgefühle wie sie bei frisch verliebten Menschen durch den Körper fluten, strahlen nach außen auf die Mitmenschen ab.

Von innen genährt

Aber auch mit unseren inneren Organen steht die Haut in engem Austausch. Haben Sie schon einmal eine Frühjahrs- oder Fastenkur gemacht und danach bemerkt, dass Ihr Hautbild schöner und elastischer geworden ist?

Eine gesunde Haut sieht nicht nur schön aus, sondern ist auch ein Zeichen dafür, dass sie ihre Aufgaben optimal erfüllen kann. Zu den wichtigsten Aufgaben gehört der Schutz des gesamten Organismus.

Dazu zählen die Regulierung der Körpertemperatur und der Schutz vor Verletzungen, vor dem Eindringen von Viren und Bakterien, vor Umweltgiften. Die Haut übernimmt Funktionen des Stoffwechsels, indem sie Schweiß, Salze und Schadstoffe ausscheidet.

Hautkrankheiten stehen im Zusammenhang

Das bedeutet, dass Hauterkrankungen nicht isoliert betrachtet werden können. U.a. bilden Leber, Darm, Nieren und Lunge mit der Haut ein gemeinsames Reaktionsfeld. Der Heilungsweg sollte also ganzheitlich den Organismus betreffen.

Besonders wichtig ist diese ganzheitliche Betrachtung bei chronischen Hautleiden wie Neurodermitis oder Schuppenflechte.

Menschen mit Ekzemen neigen häufig zu Allergien wie Heuschnupfen oder allergischem Asthma. Menschen mit Schuppenflechte können eine chronische Gelenkerkrankung, die Psoriasis-Arthritis entwickeln.

Hautkrankheiten zeigen an der Körperoberfläche auf, dass etwas innerlich nicht in Balance ist. Deshalb setzt meine Behandlung hier an.

Hautkrankheiten brauchen individuelle Medizin

Über den Tastsinn können wir auf der körperlichen Ebene in Kontakt mit unserer Umwelt sein. Wenn wir verunsichert sind, reagieren wir vielleicht mit Rückzug, obwohl wir in Kontakt bleiben möchten. Unsere Haut kann dabei in Spannung geraten. Es geht einem etwas unter die Haut.

Aber egal, was es ist, Sie gehören dazu, als menschliches Wesen in Kontakt und freundlichem Austausch mit der Umwelt. Sie dürfen sich Ihrer Umwelt zumuten, so wie Sie sind. Ist das nicht ein beruhigendes Gefühl?

Es gibt Alternativen für Ihre Gesundheit

Die Haut als unsere Schutzschicht ist manchmal überlastet, wenn im Körper etwas nicht in Ordnung ist. Die Haut kann sich von Natur aus selbst versorgen, wenn unsere körperlichen Funktionen im Gleichgewicht sind.

In meiner Naturheilpraxis bin ich deshalb daran orientiert, die Ursachen Ihrer Hauterkrankung zu behandeln und so besonders nachhaltig mit Ihnen zu arbeiten. Ein gestörter Fettstoffwechsel, psychischer Stress, eine gestörte Darmflora, gestörte Ausscheidungsfunktionen, Ernährungsgewohnheiten können eine Rolle spielen.

Naturheilkunde, Homöopathie und alternative Medizin bieten ein weites Behandlungsspektrum und Optionen für Patienten, die die üblichen Methoden bei Hauterkrankungen bereits ausgeschöpft haben und an deren Grenzen gestoßen sind. Gönnen Sie Ihrer Haut die Erleichterung. Sie ist nicht die Ursache sondern zeigt Ihre Beschwerden nach außen an.

Finden Sie sich nicht mit Ihren Beschwerden ab, sondern lassen Sie uns den Weg zur Wiederherstellung Ihrer Gesundheit finden!

Wollen Sie Ihre Hautprobleme ganzheitlich angehen?

Dann vereinbaren Sie einen Termin bei mir. Ich freue mich auf Ihren Besuch in meiner Naturheilpraxis in Karlsruhe.
Tel. (0721) 96 31 83 78