Über mich

Über mich

Synergien zur Heilung

Ich bin Dr. Claudia Röll-Bolz, 55 Jahre, Heilpraktikerin, Homöopathin, Lebensmittelchemikerin.

Ich begleite Sie einfühlsam und kompetent aus der Krise, damit Sie wieder freudvoll und gelassen ein gesundes Leben führen können.

Es gibt immer eine gute Lösung, das habe ich selbst schon auf meinem Lebensweg erfahren. Unser Körper und wir selbst haben eine erstaunliche Fähigkeit zur Regeneration und Selbstheilung. Wir brauchen nur die richtigen Impulse dazu. Als Heilpraktikerin habe ich mich deshalb spezialisiert auf Homöopathie und Naturheilkunde.

Aus meinen eigenen Erfahrungen im Umgang mit Krankheit und Leid und mit den Ausbildungen im Bereich Homöopathie und Naturheilkunde hat sich mir eine eigene Vorgehensweise erschlossen, Sie auf dem Weg Ihrer Heilung zu begleiten. Hier gebe ich Ihnen einen Überblick über meine Wege zum Heilersein:

Von Jugend an habe ich mich mit der Pflanzenheilkunde, Hildegard von Bingen und der spagyrischen Anwendung von Pflanzen intensiv befasst. Ich habe in München Lebensmittelchemie studiert und dann in Karlsruhe promoviert. Auch damals schon habe ich eine tiefere Sicht der Wirklichkeit erlebt, das Leben hinter den Dingen und vor allem wie es uns gesund halten kann.

Seit dieser Zeit beschäftige ich mich intensiv mit der homöopathischen Heilweise. So bin ich immer wieder auf Menschen gestoßen, die mich darin bestärkt haben, dies zu meinem Beruf zu machen.

Seit 2001 bin ich in eigener Heilpraxis in Karlsruhe tätig.

Praxis Homöopathie in Karlsruhe

Meine fachlichen Qualifikationen

Seit 1980: Studium der Pflanzenheilkunde, Hildegardmedizin und Spagyrik.

Als ich 2002 plötzlich verwitwet war, suchte ich verzweifelt nach etwas oder jemandem, der mir diesen unsäglichen Schmerz wegnehmen konnte. Es hat sich schlicht und ergreifend scheußlich angefühlt. Ich habe mich intensiv mit dem Thema  Verlustkrisen und Seelenschmerz auseinandergersetzt –  und das Leben noch einmal von einer ganz anderen intensiven Seite wahrgenommen.

Meine therapeutischen Ausbildungen:

Ab 1996: Ausbildung zur Heilpraktikerin.

Ab 1996: Studium der klassischen Homöopathie bei Dr. Norbert Winter, George Vithoulkas, Ewald Stöteler, Rajan Sankaran, Paul Herscue, Andreas Krüger, u.a.

2001: Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde als Heilpraktikerin und Praxiseröffnung.

Seit 1998: Mitwirkung in homöopathischen Forschungskreisen.

Seit 2005: zertifizierte Homöopathin im Bundesverband Klassischer Homöopathen Deutschlands.

Die Therapeutinnen und Therapeuten haben sich als qualifizierte Homöopathinnen und Homöopathen der Qualitätskonferenz des BKHD verpflichtet, entsprechend den Regeln der klassischen Homöopathie nach bestem Wissen und Gewissen zu behandeln, sich jährlich im geforderten Umfang in Homöopathie und klinischer Medizin fortzubilden und dies der Beauftragten der Qualitätskonferenz des BKHD nachzuweisen.

Qualitätssiegel zertifizierte Homöopathie Heilpraktikerin

2009: Weiterbildung Psychopathologische Befunderhebung und Therapie nach homöopathischen Gesichtspunkten.

2001 – 2017: Managerin in der medizinischen Wissenschaft eines homöopathischen Unternehmens. Homöopathieforschung sowie die Beratung von Therapeuten und Apotheken rund um die Homöopathie und Naturheilkunde gehörten zu meinen Hauptaufgaben.

Seit 2011: Miasmatische Heilweise nach Peter Gienow und Rosina Sonnenschmidt.

Seit 2013: Mediale Heilerin und Lebensberaterin nach Sonnenschmidt/Knauss, schamanische Arbeit

Seit 2019: Systemische Ausbildung, Körperarbeit, systemische Familien- und Organisationsaufstellung bei Renata Mußgnug,

Qualifikationen in therapeutischer Gesprächsführung, Teamführung, Moderation

Als Mitfrau bei Lachesis e.V., Berufsverband für Heilpraktikerinnen besuche ich regelmäßig Fortbildungen und Tagungen zu unterschiedlichen Themen rund um Frauengesundheit, Gesundheitspolitik, ganzheitliche Therapien.

Was ich sonst noch gerne mache

Wandern, gesund Kochen, Gartenpflege, Schwimmen, Sketche schreiben, Klavierspielen, Freundschaften pflegen